damals heute zukunft aktuell

Pressebereich

Presseartikel im World Wide Web

100 Jahre Strandbad Müggelsee Planschen wie in den juten alten ...
Köpenicker Ausflugsziel feiert am 26. Mai Jubiläum. Sanierung im Stil der 20er-Jahre möglich.
www.berliner-kurier.de/.../100-jahre-strandbad-mueggelsee-pl...


TreptowKöpenick Ausschreibung für Strandbad Müggelsee wird ...
Das Bezirksamt will einen Investor für das Strandbad Müggelsee finden der die denkmalgeschützten Gebäude die einstige Großgaststätte und die Sauna saniert ...
www.morgenpost.de/.../Ausschreibung-fuer-Strandbad-Muegg...



Strandbad Müggelsee wird 100

Berlin (MOZ) "Rivera des Ostens" wurde das Strandbad Müggelsee einst genannt. Der historiche Ort der Badefreunden wird am Sonnabend 100 Jahre alt. Doch so richtig zum Feiern ist niemand zumute. Denn die Zukunft des Betriebes ist immer noch ungewiss.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN
Märkische Oderzeitung 28.05.2012



Zurück zur Riviera des Ostens


Das Strandbad Müggelsee wird am Samstag 100 Jahre alt - und bröckelt vor sich hin. Gebadet wird hier trotzdem, aber der Geburtstag wird glanzlos. Der Bezirk hofft auf eine bessere Zukunft: Ein Investor soll her. Dabei hat man einen Interessenten gerade erst vergrault.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN
von Christohp Spangenberg  /  Der Tagesspiegel vom 28.05.2012



Am Strandbad Müggelsee sind Investoren in Sicht

Jahrelang lag sie unberührt am Strand und verfiel, jetzt buhlen gleich zwei Liebhaber um die schlafende Schöne. Denn trotz ihrer jetzt 80 Jahre und des
angegriffenen Äußeren ist die Immobilie äußerst attraktiv – es braucht nicht viel
Fantasie, aus dem Strandbad Müggelseewieder ein Schmuckstück zu machen.
Geld allerdings, das braucht es wohl, und nicht zu knapp. Eine denkmalgerechte
Sanierung würde Millionen kosten.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN
Von Fatina Keilani / Der Tagesspiegel

 

 

Treptow-Köpenick rettete zwar das Strandbad Müggelsee, hat aber kein Geld zur Sanierung.

Bademeister gibt es im Strandbad Müggelsee nicht. Das Baden geschieht dort auf
eigene Gefahr. Trotzdem kamen im Sommer 2009 rund 100 000 Besucher, denn
der Eintritt ist frei. Ein-Euro-Jobber des Vereins Agrarbörse sowie der Verein
"Bürger für Rahnsdorf" kümmern sich um Ordnung. Vor vier Jahren hatte der
Bezirk Treptow-Köpenick das marode Strandbad von den Bäderbetrieben gepachtet und so vor der Schließung bewahrt. Doch wirklich gerettet ist das
denkmalgeschützte Strandbad längst nicht.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Von Karin Schmidl / Berliner Zeitung

 

 

Wie das Strandbad Müggelsee saniert werden soll.

Das Bad am Müggelsee in Berlin-Köpenick muss dringend saniert werden. Eine Ausschreibung scheiterte zwar, doch nun gibt
es auf einmal zwei neue Konzepte. Während ein Investor alte DDR-Bauten nutzen will, denkt ein anderer eher an Abriss.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Von Sabine Flatau / Berliner Morgenpost

 

 

Neue Pläne für das Strandbad Müggelsee

Der Eintritt zum Strandbad Müggelsee ist kostenlos. Egal, ob im Sommer oder Winter. Und der weite Blick über den See fasziniert zu jeder Jahreszeit. Doch die denkmalgeschützten Gebäude aus den 20er-Jahren verfallen. Reparaturen auf dem Gelände muss das Bezirksamt Treptow-Köpenick bezahlen, denn die Bäderbetriebe haben das Strandbad 2006 abgegeben.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Von Sabine Flatau / Berliner Morgenpost

 

 

Strandbad mit Badewanne

Köpenick - Was wird aus dem Strandbad Müggelsee? Nach dem Konzept von Architekt Gilbert Wilk (KURIER berichtete) hat das Bezirksamt Treptow-Köpenick nun auch ein zweites Konzept auf dem Tisch. Trumpf dabei: Der Eintritt soll frei
bleiben.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Von Anka Seyfert / Berliner Kurier

 

 

Neuer Entwurf für Müggelsee-Anlage

Köpenick - Was wird aus dem Strandbad Müggelsee? Nach dem Konzept von Architekt Gilbert Wilk (KURIER berichtete) hat das Bezirksamt Treptow-Köpenick nun auch ein zweites Konzept auf dem Tisch. Trumpf dabei: Der
Eintritt soll frei bleiben.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Berliner Kurier

 

 

Investor für Strandbad am Müggelsee gefunden

Eine Firma aus dem Umland will einen Millionenbetrag in die
denkmalgeschützte Anlage aus den 20er Jahren investieren. Der Eintritt
soll weiterhin frei bleiben – und dem Bezirk keine Kosten entstehen.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Von Cay Dobberke / Der Tagesspiegel

 

 

Bezirksamt wählt Bewerber für Strandbad Müggelsee aus.

Die Entscheidung über die Zukunft des Strandbades Müggelsee ist gefallen. Das Bezirksamt hat unter drei Bewerbungen die der Ingenieurgruppe Wolff & Meibert aus Köpenick ausgewählt.


Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Berliner Morgenpost

 

 

Berliner Ingenieure bauen Strandbad Müggelsee um

Startschuss für den Umbau des Strandbades Müggelsee: Nun steht fest, dass ein Berliner Ingenieursteam alle Gebäude auf dem Gelände sanieren und zusätzliche Einrichtungen bauen wird - darunter ein Sportzentrum und einen Kindergarten.

Für den ganzen Artikel bitte rechts auf die Zeitung KLICKEN

Berliner Morgenpost